Widerrufsrecht

Informationen zum Widerrufsrecht

(Version 20.01.2016) 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden, die Verbraucher sind: 

§ 1  Allgemeines 

Zwischen  dem  Verkäufer  (NEFAL  service  &  consulting  e.  K.,  Inhaber:  Herr  Nizar  EL Falouji,  Am  Heerdter  Hof  24,  40549  Düsseldorf,  Deutschland)  und  Verbrauchern  im Sinne  des  § 13  BGB  gelten  ausschließlich  die  nachfolgenden  Vertragsbedingungen (AGB).  Verbraucher  ist  jede  natürliche  Person,  die  ein  Rechtsgeschäft  zu  Zwecken abschließt,  die  überwiegend  weder  ihrer  gewerblichen  noch  ihrer  selbstständigen beruflichen  Tätigkeit  zugerechnet  werden  können.  Diese  AGB  liegen  nur  in  deutscher Sprache  vor.  Die  AGB  stehen  im  Bereich  „Kundeninformationen“  als  PDF-Datei  zur Verfügung und können heruntergeladen werden.  

§ 2  Vertragsschluss  

Der  Kunde  gibt  ein  verbindliches  Angebot  zum  Kauf  der  im  digitalen  Warenkorb befindlichen Waren ab, in dem er die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ anklickt. Zunächst  wird  der  Eingang  der  Bestellung  vom  Verkäufer  per  Email  bestätigt.  Der Verkäufer  nimmt  das  Angebot  durch  eine  entsprechende  Vertragsbestätigung  in  einer zweiten  Email  verbindlich  an.  Mit  dieser  Email  werden  dem  Kunden  auch  noch  einmal die  wesentlichen  Vertragsinformationen  zur  Verfügung  gestellt.  Der  Vertragstext  steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Er wird vom Verkäufer gespeichert, kann aber nach Abschluss der Bestellung vom Kunden nicht mehr abgerufen werden.  

 § 3  Lieferung  

Der  Verkäufer  versendet  die  Waren  nur  innerhalb  der  Europäischen  Union  und  in  die Schweiz. Die Waren werden an den vom Kunden bestimmten Lieferort versendet.  

 § 4  Eigentumsvorbehalt  

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.  

 § 5  Widerrufsrecht  

Dem Kunden steht ein 14-tägiges Widerrufsrecht gemäß der Widerrufsbelehrung zu. Der Verbraucher trägt im Widerrufsfall die Kosten für die Rücksendung der Waren.

 § 6  Haftung 

In   Hinblick   auf   alle   Ansprüche   auf   Schadensersatz   oder   Ersatz   vergeblicher Aufwendungen   haftet   der   Verkäufer   nicht  für   einfache   Fahrlässigkeit,   sofern   der Verkäufer keine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat und eine Verletzung von Leben, Körper  oder  Gesundheit  nicht  betroffen  ist.  Bei  einer  Verletzung  einer  wesentlichen Vertragspflicht  aufgrund  einfacher  Fahrlässigkeit,  haftet  der  Verkäufer  der  Höhe  nach beschränkt  auf  die  bei  Vertragsschluss  voraussehbaren  vertragstypischen  Schäden, soweit  nicht  Leben,  Körper  oder  Gesundheit  betroffen  sind.  Die  Haftung  nach  dem Produkthaftungsgesetz  bleibt  unberührt.  Die  persönliche  Haftung  der  Mitarbeiter  des Verkäufers ist ebenfalls im vorgenannten Umfang begrenzt.

§ 7  Schlussbestimmungen 

Auf  diesen  Vertrag  ist  ausschließlich  das  Recht  der  Bundesrepublik  Deutschland anzuwenden.  Hat  der  Kunde  seinen  gewöhnlichen  Aufenthalt  außerhalb  Deutschlands, so  bleiben  gemäß  Art.  6  Abs.  2  der  Verordnung  (EG)  Nr.  593/2008  die  zwingenden Verbraucherschutzregelungen  des  Staates  anwendbar,  in  dem  der  Kunde  seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.  Sollte  eine  Bestimmung  dieses  Vertrages  unwirksam  sein  oder  werden,  wird  die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.

Muster-Widerrufsformular